Die wichtigsten Schlagzeilen vom 11.2.2013

Stronach: Nicht nur ein Politiker, sondern auch ein Ort in Osttirol

Ein Osttiroler Dorf trägt den Namen des Milliardärs und Neo-Politikers. Blicken lassen hat er sich dort noch nie. Eine Reportage aus dem kleinen Dorf Stronach, hoch über Dölsach.
Lesen Sie hier die Reportage in der Kleinen Zeitung
(Kleine Zeitung)

Steiermark appelliert an Gemeinden, Wasser nicht zu verkaufen

Der steirische Landesrat Johann Seitinger appelliert an die Gemeinden, die Wasserversorgung in kommunaler Hand zu behalten. Wenn sich Gemeinden für eine Privatisierung entscheiden würden, könne das Land dies nicht verhindern.
Lesen Sie hier den Bericht in der Kleinen Zeitung
(Kleine Zeitung)

Die Kommunen, das Bad und das Kind

Die steirische Landespolitik drängt die Gemeinden dazu, zu fusionieren. Bei den burgenländischen Nachbarn ist man diesbezüglich zurückhaltend. Kleine Einheiten seien nicht nur demokratiepolitiksch essetiell, sondern auch ökonomisch sinnvoll.
Lesen Sie hier den Bericht im Standard
(Der Standard)

Fekter will Steuerzahler über Ausgaben entscheiden lassen

Finanzministerin Maria Fekter will künftig die Bevölkerung über die Verwendung von Steuereinnahmen mitentscheiden lassen. Derzeit werden die Nutzer von Finanz-Online diesbezüglich befragt.
Lesen Sie hier den Bericht im Kurier
(Kurier)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.