Die wichtigsten Schlagzeilen vom 6.8.2013

Zankapfel Gemeindereform: Fusionen spalten auch Gemeinden in sich

Die steirische Gemeindereform hat nicht nur einen Keil zwischen Land und Gemeinden getrieben, sondern reisst auch in den Gemeinden selbst Gräben auf, wie das Beispiel Bad Gams zeigt.
In insgesamt 82 Gemeinden fanden inzwischen Volksbefragungen statt, in 78 Gemeinden lehnen die Menschen eine Fusion ab.
Lesen Sie hier den Bericht im Kurier
(Kurier)

Studie: LKW-Fahrverbote kosten Millionen

Mit massiven Vorwürfen an die Bürgermeister gehen die Frächter an die Öffentlichkeit. Laut einer WU-Studie veursachen LKW-Fahrverbote einen Schaden von 200 Mio. Euro, die Bürgermeister seien daran schuld, dass es zu viele lokale Fahrverbote gebe.
Hören Sie hier den Beitrag im Ö1 Morgenjournal
(ORF Morgenjournal)

Enorme Unterschiede bei Katastrophenhilfe

Der Katastrophenfonds ist dafür gedacht, Menschen zu helfen, wenn sie sich nicht mehr selbst helfen können. Er soll gerecht sein, er soll unbürokratisch und schnell handeln. Zwischen den Bundesländern jedoch ist die Höhe der ausgezahlten Hilfsgelder eklatant unterschiedlich.
Lesen Sie hier den Beitrag in den Oberösterreichischen Nachrichten
(Oberösterreichische Nachrichten)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.