Die wichtigsten Schlagzeilen vom 17.12.2013

Steirische Opposition zieht wegen Gemeindefusionen vor Höchstgericht

Die Opposition lehnt das Reformgesetz geschlossen ab, will es bis zum Verfassungsgerichtshof bekämpfen. Beschlossen wird es in der Landtagssitzung am Dienstag dennoch.
Lesen Sie hier den Bericht in der Kleinen Zeitung
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
Sehen Sie hier den Bericht in Steiermark-Heute
Hören Sie hier den Bericht im Ö1-Morgenjournal
Lesen Sie hier den Bericht in der Presse
(ORF, Kleine Zeitung, Die Presse)

NÖ erstellt Zonenplan für Windenergie

Mit Jahresende gibt es in NÖ insgesamt 450 Windkraftanlagen. Damit es künftig nicht zu einem Wildwuchs an Windrädern kommt, hat das Land nun einen Zonenplan erstellt. Demnach sind nur noch zwei Prozent der Fläche für Anlagen geeignet.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
Sehen Sie hier den Bericht in NÖ-Heute
(ORF)

Schulden des Bundes übersteigen sein Vermögen bei weitem

Die Staatsschulden übersteigen das Vermögen des Bundes um mehr als das Doppelte. Das geht aus der "Eröffnungsbilanz" des Bundes hervor, die die bisherige Finanzministerin Maria Fekter am Wochenende vorgelegt hat. Demnach stehen 223,4 Milliarden Euro Schulden Vermögenswerte von 89,5 Milliarden Euro gegenüber.
Lesen Sie hier den Bericht in der Kronenzeitung
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
Lesen Sie hier den Bericht im Standard
Lesen Sie hier den Bericht in der Presse
(alle Medien)

Vorarlberger Bürgermeister fürchten finanzielle Belastungen

Die Erwartungen der Vorarlberger Bürgermeister an die am Montag neu angelobte Regierung sind nicht sehr groß. Sie hoffen, dass die finanziellen Belastungen für ihrer Gemeinden nicht höher werden als bisher.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
(ORF)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.