Die wichtigsten Schlagzeilen vom 22.1.2014

Steirischer Aufstand gegen Fusionen: Erste Ortsparteien lösen sich selbst auf

Aus Protest gegen die vom Land verordneten Fusionen in der Steiermark hat sich die erste Ortspartei selbst aufgelöst und ist geschlossen aus der Partei ausgetreten. Weitere Auflösungen und Austritte werden folgen.
Lesen Sie hier den Bericht im Standard
(Der Standard)

Direktoren sollen Lehrer selbst auswählen könnnen

Schon bald sollen sich Schulleiter ihr Personal online selbst aussuchen können. Ministerin Heinisch-Hosek will diese Möglichkeit vorerst für AHS und BHS schaffen, in weiterer Folge auch für Pflichtschulen.
Lesen Sie hier den Bericht im Kurier
(Kurier)

RH kann Steuer-Mehreinnahmen nicht nachvollziehen

Der Rechnungshof (RH) meldet starke Zweifel an, ob die Regierung mit dem Steuererhöhungspaket tatsächlich – wie geplant – fünf Mrd. Euro erlösen kann. Im seinem Gutachten zum Steuerpaket schreibt der RH, dass die optimistischen Annahmen der Regierung „nicht nachvollziehbar“ und „nicht plausibel“ seien.
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
(Salzburger Nachrichten)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.