Die wichtigsten Schlagzeilen vom 28.1.2014

In jeder vierten Salzburger Gemeinde gibt es nur einen Bürgermeister-Kandidaten

In fast jeder vierten Salzburger Gemeinde steht der Bürgermeister de facto schon vor den Gemeindewahlen am 9. März fest: In diesen Gemeinden - insgesamt sind es 29 - gibt es nämlich keinen Gegenkandidaten.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
(ORF)

Durch Fusion wechselt Hieflau auch in anderen Bezirk

Nicht heimlich, still und leise, sondern geordnet und ruhig bereitet sich Hieflau auf seine Zukunft als künftiger Ortsteil der Gemeinde Landl vor. In einem Jahr gehört die Gemeinde zum Bezirk Liezen.
Lesen Sie hier den Bericht in der Kleinen Zeitung
(Kleine Zeitung)

Bis zu 140 Polizeiposten könnten geschlossen werden

Heute, Dienstag, will Innenministerin Mikl-Leitner die Liste jener Polizeiinspektionen bekannt geben, die geschlossen werden sollen. Bis zu 140 Standorte könnten betroffen sein. Die Reform diene nicht der Einsparung sondern bringe mehr Personal für den Dienst auf der Straße, betont die Ministerin.
Lesen Sie hier den Bericht im Kurier
(Kurier)