Die wichtigsten Schlagzeilen vom 14.4.2014

Einsparungen bei Bildung sorgen für Frust

Eine auf zwei Jahre verteilte 117-Millionen-Euro-Rosskur für das Bildungsbudget wird seine Spuren hinterlassen: mehr Schüler in einer Klasse, weniger Gelegenheit für Lehrformen wie das "Teamteaching". In den künftig davon betroffenen Schulen herrscht Frust.
Lesen Sie hier den Bericht in der Kleinen Zeitung
Lesen Sie hier den Bericht im Kurier
(alle Medien)

NÖ Gemeinden fordern Windradsteuer

Künftig sollen alle Gemeinden von Windrädern profitieren, wünschen sich Gemeindevertreter von ÖVP und SPÖ - und wollen eine Landesabgabe von 30.000 Euro pro Rad. Die Erlöse sollen vorwiegend den Standortgemeinden, aber auch den Nachbargemeinden zugute kommen.
Lesen Sie hier den Bericht in der Presse
(Die Presse)

Österreich auf dem Weg zur Abgabenspitze

Die Steuern und Abgaben auf Arbeitskraft sind in Österreich neuerlich gestiegen, während es in einigen anderen Staaten zur Entlastung gekommen ist. Österreich rückte im Vorjahr mit einem Anteil der Steuern und Abgaben an den Lohnkosten ("Steuerkeil") von 49,1 Prozent auf den dritten Platz vor.
Lesen Sie hier den Bericht im Standard
(Der Standard)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.