Die wichtigsten Schlagzeilen vom 23.4.2014

Länder wollen Schulen selbst verwalten

Beim Sparen im Schulsystem gehen jetzt die Länder in die Offensive. Der Vorsitzende der Landeshauptleute-Konferenz, der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ), will dem Bund bei den Gesprächen diese Woche vorschlagen, die Kompetenzen für alle Lehrer an die Länder abzugeben. Dieses Ziel verfolgen die Landeshauptleute schon länger. Bisher waren sie damit allerdings immer gescheitert.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
(alle Medien)

Mödlhammer für Bestbieterprinzip bei öffentlichen Aufträgen

Gemeindebund-Chef Helmut Mödlhammer unterstützt die Forderung von Wirtschaft und Gewerkschaft, dass bei öffentlichen Vergaben das Bestbieter- und nicht zwingend das Billigstbieterprinzip gelten soll. Die Gemeinden hätten Interesse daran, die heimische Wirtschaft nach Möglichkeit zu unterstützen. Mödlhammers Bedingung: Die Vergabeverfahren dürfen deshalb aber nicht komplizierter für die Gemeinden werden.
Lesen Sie hier den Bericht in der Kleinen Zeitung
(Kleine Zeitung)

Mit Crowdfunding gegen die Abwanderung

Die starke Abwanderung stellt die Regionen Murau und Murtal zunehmend vor immer größere Probleme. Eine private Finanzierungsplattform aus der Region unterstützt nun Unternehmensgründer bei der Investorensuche.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
(ORF)

Neuer Bürgermeister in Bruck an der Mur

Mit 26 von 27 Stimmen ist Johann Straßegger am Dienstag zum neuen Bürgermeister von Bruck an der Mur gewählt worden. Nach 20 Jahren hatte der bisherige Stadtchef Bernd Rosenberger sein Amt zurückgelegt.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
(ORF)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.