Die wichtigsten Schlagzeilen vom 16.6.2014

Gemeinden fordern Reform des Finanzausgleichs

Oberwart war Schauplatz des "Österreichischen Gemeindetages". Insgesamt 2.000 Bürgermeister und Gemeinderäte nahmen daran teil. Gefordert wurde eine grundsätzliche Reform des Finanzausgleichs. Am Freitag war auch Bundespräsident Heinz Fischer dabei.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
Sehen Sie hier den Bericht im ORF
Sehen Sie hier einen weiteren Bericht im ORF
(ORF, OÖN)

Finanzminister gegen höhere Grundsteuer

Vor einigen Tagen noch hatte Finanzminister Spindelegger beim Städtetag einen Spielraum für Gemeinden bei der Grundsteuer vorgeschlagen. Im "Presse"-Interview lehnt er eine höhere Grundsteuer hingegen ab.
Lesen Sie hier das Interview in der Presse
(Die Presse)

Wenn es eng wird im Wienerwald

Das Wiener Umland verdichtet sich: Die Dörfer rund um die Bundeshauptstadt müssen immer größere Bauten bewilligen, um den Zuzug zu bewältigen. Das stößt auf Protest.
Lesen Sie hier den Bericht in der Presse
(Die Presse)

Gemeinde trennt sich von Pendlerbahnhof

Die Gemeinde Michelhausen verkauft die Generalpacht am Bahnhof Tullnerfeld an eine Investorengruppe. Als Pilotprojekt soll in den Bahnhof im Sommer der erste Pendlerkindergarten Österreichs ziehen.
Lesen Sie hier den Bericht in der Presse
(Die Presse)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.