Die wichtigsten Schlagzeilen vom 17.7.2014

Kommt die Breitband-Milliarde nun doch?

Nach einem Gespräch zwischen Finanzminister Spindelegger, den Mobilfunkbetreibern und dem Gemeindebund könnte die in Frage gestandene Breitband-Milliarde nun doch kommen. Der Gemeindebund hatte die Erfüllung dieses Versprechens mehrfach sehr vehement gefordert. Nun scheint es Annäherung zwischen den Regierungsparteien zu geben.
Lesen Sie hier den Bericht im Standard
Lesen Sie hier den Bericht in der Kleinen Zeitung
Lesen Sie hier den Kommentar in der Kleinen Zeitung
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
(alle Medien)

Steuereinnahmen erreichen Rekordhoch

Die Steuereinnahmen sprudeln, trotzdem werden auf Bundesebene immer wieder Budgetlöcher beklagt. Ökonom Franz Schellhorn und Gemeindebund-Chef Mödlhammer üben Kritik an der Budgetpolitik. Der Staat gebe zuviel aus.
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
(Salzburger Nachrichten)

Zu wenig männliche Kindergärtner

Weil es zu wenige männliche Kindergärtner gibt, fordert die Plattform Educare eine Reform der Ausbildung. Man müsse die Ausbildung akademisieren, weil Burschen mit 14 Jahren den Beruf des Kindergärtners uncool finden würden.
Hören Sie hier den Bericht im Ö1 Morgenjournal
(ORF)

Hilfeschrei aus den Gymnasien: Bund legt Ausbau auf Eis

Der Bund hat die Ausbaupläne für viele Gymnasien aus finanziellen Gründen auf Eis gelegt. Vielen Standorten geht dadurch der Platz aus, weil die Schülerzahlen steigen.
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
(Salzburger Nachrichten)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.