Die wichtigsten Schlagzeilen vom 19.8.2014

Faymann will Steuerreform schon 2015

Bundeskanzler Werner Faymann kündigt eine Steuerreform schon für 2015 an. Der Kanzler will den Eingangssteuersatz senken, Urlaubs- und Weihnachtsgeld nicht antasten, die Millionärsabgabe einführen und bei der Grundsteuer die Verkehrswerte als Berechnungsgrundlage heranziehen.
Lesen Sie hier das Interview in den Oberösterreichischen Nachrichten
(Oberösterreichische Nachrichten)

Amtsmissbrauch: Bürgermeister zu bedingter Haft verurteilt

Zu sieben Monaten bedingter Freiheitsstrafe hat ein Welser Schöffensenat Bürgermeister Wilhelm Auzinger aus St. Georgen im Attergau wegen Amtsmissbrauchs verurteilt.Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er in einem Fall eine Berufung nicht fristgerecht dem zuständigen Gemeinderat übergeben habe. Dadurch seien Nachbarn in ihren Rechten geschädigt worden. In einem zweiten Fall erfolgte ein Freispruch im Zweifel.
Lesen Sie hier den Bericht in den Oberösterreichischen Nachrichten
(Oberösterreichische Nachrichten)

Breitband: Dorf ohne Internet

Die burgenländische Gemeinde Olbendorf (Bezirk Güssing) ist eine jener Gemeinden, in denen es de facto kein Internet gibt. In einer Reportage zeigt Ö3, was das für die bewohner der 1400-Einwohner-Gemeinde heißt.
Hier können Sie den Ö3-Beitrag downloaden (8 MB)
(Ö3 )

Feuerwehren müssen oft auf ältere Mitglieder zurückgreifen

Vor allem in Pendlergemeinden ist es unter der Woche oft schwierig, Feuerwehrleute für Einsätze zu finden. In Salzburg will man Pensionisten in den Dienst zurückholen. In NÖ ist das kein Thema, hier sind sowieso auch über 65-Jährige im Einsatz.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
(ORF)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.