Die wichtigsten Schlagzeilen vom 19.9.2014

Aufregung um ÖVP-Gemeinderäte im Nazi-Keller

Eine Szene im neuen Ulrich-Seidl-Film ?Im Keller? sorgt für große Aufregung: Man sieht fünf Männer in Tracht, die in Marz (Bezirk Mattersburg) mitten in einem Keller voller Nazi-Devotionalien sitzen. Zwei der Männer sind ÖVP-Gemeinderäte. Inzwischen haben beide ihre Mandate zurückgelegt.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
Sehen Sie hier den Bericht auf Puls 4
Lesen Sie hier den Bericht in der Presse
(alle Medien)

Start des Personenstandsregisters wackelt erneut

Mit 1. November - ein Jahr später als ursprünglich geplant - hätte das Personenstandsregister eingeführt werden sollen, mit dem Daten zu Geburten, Eheschließungen und Todesfällen zentral erfasst werden. Doch nun wackelt dieser Termin erneut - und wieder einmal sind technische Probleme schuld.
Lesen Sie hier den Bericht in der Wiener Zeitung
(Wiener Zeitung)

Heimische Wirtschaft wächst heuer kaum

Österreichs Wirtschaft wird heuer weniger als ein Prozent wachsen. Die Konjunktur hat sich so stark eingetrübt, dass Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) und Institut für Höhere Studien (IHS) nur noch von 0,8 Prozent realem BIP-Plus ausgehen.
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
(alle Medien)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.