Die wichtigsten Schlagzeilen vom 22.9.2014

Vorarlberg-Wahl: ÖVP verliert deutlich, Grüne und Neos mit Zugewinnen

Bei den Landtagswahlen in Vorarlberg hat die ÖVP rund 9 Prozent verloren und 41,8 Prozent der Stimmen erreicht. Große Gewinner sind die Grünen und die NEOS. FPÖ und SPÖ verloren ebenfalls leicht. Landeshauptmann Wallner will nun schnellstmöglich Koalitionsverhandlungen führen und in weniger als 4 Wochen eine neue Regierung gebildet haben.
Lesen Sie hier den Bericht auf orf.at
Sehen Sie hier die Detailergebnisse aller Gemeinden
(alle Medien)

Mahrer kann sich Akademisierung bei Kindergärtnerinnen vorstellen

Der neue ÖVP-Staatssekretär Harald Mahrer kann sich eine Akademisierung der Ausbildung von Kindergärtner/innen vorstellen. Er betrachte das nicht in erster Linie als Frage der Entlohnung.
Lesen Sie hier das Interview im Standard
(Der Standard)

Asyl: Innenministerin kritisiert Länder und Gemeinden

Innenministerin Mikl-Leitner übt Kritik an Ländern und Gemeinden, weil es immer noch nicht genug Quartiere für Asylwerber/innen gibt. Sie will nun Flüchtlinge in Kasernen unterbringen, dazu bedarf es formell eines Assistenzeinsatzes des Bundesheeres.
Lesen und hören Sie hier den Bericht in Ö1
Lesen Sie hier den Bericht im Kurier
(Ö1-Morgenjournal, Kurier)

Salzburg: Grüne Landesrätin legt sich mit Ortschefs an

 40 Asylbewerber kommen heute nach Bad Gastein. In Neumarkt werden 24 Plätze geschaffen. Beide Bürgermeister rebellieren. Die Landesrätin bleibt hart.
Lesen Sie hier den Bericht in den Salzburger Nachrichten
(Salzburger Nachrichten)

Neue Berichte auf www.kommunalnet.at


Bitte beachten Sie, dass der Zugang zu kommunalnet.at nur mit gültigem Login und Passwort möglich ist.